info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Schwarzes Potenzial - Die CDU steht in der Region stabil da, doch besetzt sie nur wenige herausgehobene Posten

Die Geschichte der CDU in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming hat das Potenzial für eine Erfolgsgeschichte. Seit den ersten Kommunalwahlen in den heutigen Kreisgrenzen sind die Ergebnisse der Christdemokraten konstant.

Bei diesen Wahlen landet die Partei verlässlich bei 20 Prozent, in der Tendenz steigend. Das gilt auch für die Landtagswahlen. Bei den Europawahlen - die von Politikprofis gerne als Gradmesser für den harten Wählerkern herangezogen werden - stimmt fast ein Viertel der Wähler für die CDU, und bei der Bundestagswahl 2013 hievte die Merkelfreundliche Stimmung die Partei sogar auf deutlich mehr als 34 Prozent. Die CDU hat also ihre Wähler, es sind nicht wenige und auf sie war bisher auch stets Verlass. Eine Sache aber fehlt der CDU zur Erfolgsgeschichte, und das ist vielleicht das Wichtigste: der Erfolg.

Von den 24 Hauptverwaltungsbeamten in beiden Landkreisen gehören nur drei der CDU an, ein vierter - Carl Ahlgrimm in Großbeeren - ist parteilos, wurde aber auf CDU-Ticket ins Amt gewählt. Für den Anspruch der CDU und ihr recht großes Wählerpotenzial im Speckgürtel ist das nicht allzu viel. Und in den Kreistagen hat es die Union bisher höchstens zum Juniorpartner geschafft. Man näherte sich der SPD an, aber mehr war nicht drin.

Weiterlesen ...

"Wir haben verstanden, aus Fehlern zu lernen"

Die CDU-Chefs von Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming, Björn Lakenmacher und Danny Eichelbaum, über Populismus, Strategien und die Kreisreform

Danny Eichelbaum (Teltow-Fläming) und Björn Lakenmacher (Dahme-Spreewald) sind die Kreisvorsitzenden ihrer Partei und vertreten die Region auch als Abgeordnete im Landtag.

Herr Eichelbaum, Herr Lakenmacher, im Bund ist die CDU seit langem stärkste Kraft. In Brandenburg, in LDS und TF hat es dagegen bisher nur zum kleinen Koalitionspartner gereicht. Wie wollen Sie das ändern?

Björn Lakenmacher: Die CDU ist die einzige Volkspartei der Mitte und wir haben auch in Brandenburg den Anspruch, Politik in Regierungsverantwortung zu gestalten. Die Brandenburger haben uns das in der Vergangenheit nicht immer zugetraut, wir waren daran sicher nicht ganz unschuldig. Wir haben aber verstanden, aus Fehlern zu lernen. Wir machen seit Jahren pragmatische Oppositionspolitik im Landtag. Wir haben schon viel Vertrauen zurückgewinnen können und werden diesen Kurs auch konsequent fortsetzen.

Weiterlesen ...

Rettung des Wildparkes Johannismühle - Eine gute Nachricht für die gesamte Region

Baruth. Der Wildpark Johannismühle ist gerettet - das Ringen um eine gemeinsame Lösung  hat sich gelohnt! Hierzu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum: "Das Ringen um eine für alle Seiten vertretbare Lösung hat sich gelohnt. Der Wildpark Johannismühle wird auch weiterhin den Natur- und Tierfreunden in unserer Region erhalten bleiben und das ist eine gute Nachricht für Baruth und Teltow-Fläming. Der fast einjährige Kampf und die umfangreichen Gespräche mit den Beteiligten auf allen Ebenen waren erfolgreich. Die Vernunft hat sich durchgesetzt. Es wäre nicht vermittelbar gewesen, dass diese wichtige überregionale Attraktion aufgrund der finanziellen Belastungen durch die geforderte Waldumwandlung in Existenznot geraten wäre. red/jr

Quelle: Blickpunkt, 01.02.2017

Christdemokraten für einen konsequenten Kurs - CDU des Landkreises Teltow-Fläming trifft sich zum Neujahrsempfang in Mahlow

"Europa hängt wie ein schlaffer Sack in der Kurve einer geopolitischen Achterbahnfahrt", sagte Danny Eichelbaum, Kreis- und Landtagsabgeordneter der CDU. Die Christdemokraten aus Teltow- Fläming hatten am Sonnabend in Mahlow zum Neujahrsempfang geladen. Eichelbaum blickte in seiner Rede kritisch auf das vergangene Jahr zurück. Er analysierte das politische Weltgeschehen und seine Auswirkungen. "Kriege vor der Haustür Europas zwingen die Menschen zur Flucht, in Aleppo sah die Weltgemeinschaft hilflos zu, wie die Zivilbevölkerung abgeschlachtet wurde." 2016 sei das Jahr gewesen, in dem die Welt aus den Fugen des Gewohnten geraten sei. Die Aufgaben des Staates sieht er in der Verbesserung der Sicherheitspolitik: "An den Grenzen und im Land."

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 24.02.2018. 10:00: Besichtigung der Rettungswachen in Teltow-Fläming - Teltow-Fläming
  • 26.02.2018. 17:00: Sitzung des Kreistages - Luckenwalde
  • 27.02.2018. 10:00: Sitzung des Arbeitskreises Innen-und Rechtspolitik - Potsdam
  • 27.02.2018. 11:00: Sitzung der CDU-Landtagsfraktion - Potsdam
  • 01.03.2018. 13:30: Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur und Landesplanung - Potsdam

facebook

xing-logo