info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

CDU-Fraktionen Elbe-Elster und Teltow-Fläming für Zusammenarbeit

Erste gemeinsame Fraktionsvorstandssitzung der CDU-Kreistagsfraktionen Elbe-Elster und Teltow-Fläming in Freileben-Striesa.


Am Montag, den 07. Dezember 2009 trafen sich die Spitzen der CDU-Kreistagsfraktionen aus Elbe-Elster und Teltow-Fläming sowie die CDU-Landtagsabgeordneten Rainer Genilke, Sven Petke und Danny Eichelbaum zu einer ersten gemeinsamen Sitzung im Forsthaus Striesa (Elbe-Elster). Eingeladen hatten der CDU-Fraktionsvorsitzende und CDU-Landratskandidat aus Elbe-Elster Christian Jaschinski sowie Danny Eichelbaum MdL, CDU-Fraktionsvorsitzender in Teltow-Fläming.


Hintergrund der gemeinsamen Sitzung war die Orientierung und Ideenfindung für eine zukünftige Zusammenarbeit beider Fraktionen. Im Hinblick auf politische Entscheidungen der nächsten Jahre, sollen gemeinsame Positionierungen bei Infrastrukturprojekten, Tourismus, ländliche Entwicklung und bei der Frage der kommunalen Finanzsituationen erarbeitet werden. Auch konkretes wurde bei dem Treffen deutlich. So existiert in Sachen Tourismus in Teltow-Fläming die Fläming-Skate, welche mit 6 Rundkursen und mehreren Abzweigungen, und mit mehr als 200 Kilometern Skaterstrecke die größte Europas ist. Diese könnte nach Ansicht der Fraktionsvorstände in den nächsten Jahren bis nach Elbe-Elster hinein weiter geführt werden. Weitere Themen waren unter anderem der Bundeswehrstandort in Holzdorf und damit verbunden die infrastrukturelle Erreichbarkeit über die B101 und B87. Weiterhin wurde der Sachstand zu den Ortsumfahrungen Bad Liebenwerda, Kloster Zinna und Elsterwerda erörtert.

Christian Jaschinski dazu: „ Mit Blick auf die nächsten Jahre müssen ländlich geprägte Regionen wie die Landkreise Elbe-Elster und der Süden des Landkreises Teltow-Fläming in wichtigen Fragen wie der Infrastruktur enger zusammenarbeiten. Mit einer gemeinsamen Strategie könnten diese Regionen zukünftig stärker eigene Interessen gegenüber dem Land vertreten und so langfristig zukunftweisende Projekte schneller zum Erfolg führen. Die Herausforderungen in den nächsten Jahren werden mit Blick auf die demographische Entwicklung nicht leichter. Daher bedarf es einer langfristigen Strategie um Arbeitsplätze zu sichern und die Vorraussetzungen für Familien auch in der Frage der gesundheitlichen Versorgung zu verbessern.

Danny Eichelbaum MdL ergänzte: Wir benötigen eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit der beiden Landkreise, um den Ausbau der B 101 als Lebensader weiter voranzutreiben und beispielsweise Bundeswehrangehörige am Standort Holzdorf dazu zu bewegen, sich in Elbe-Elster oder Teltow-Fläming mit ihren Familien anzusiedeln. Hierzu benötigen wir eine abgestimmte Marketing-und Werbeaktion.“

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 21.01.2019. 20:00: Empfang der Landesregierung Brandenburg auf der Grünen Woche - Berlin
  • 22.01.2019. 10:00: Sitzung des CDU-Arbeitskreises Innen-und Rechtspolitik - Potsdam
  • 22.01.2019. 11:00: Sitzung der CDU-Landtagsfraktion - Potsdam
  • 22.01.2019. 17:00: Empfang des Luftwaffenstandortes Holzdorf - Holzdorf
  • 23.01.2019. 09:30: Sitzung des Richterwahlausschusses - Potsdam

facebook

xing-logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok