info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Feuerwehrführerschein wird eingeführt

CDU- Teltow-Fläming begrüßt Neuregelung zur Ausstellung des sogenannten Feuerwehrführerscheins. Hierzu erklärt der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes und CDU-Landtagskandidat Danny Eichelbaum:

„Mit der Einführung eines eigenen Feuerwehrführerscheins hat die Bundesregierung ein Problem entschärft, welches auch die Feuerwehren im Landkreis Teltow-Fläming bewegt. Aufgrund von europarechtlichen Vorgaben dürfen Personen, die seit 1999 ihren Auto-Führerschein ( Klasse 3) erworben haben, nur noch Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von 3,5 Tonnen steuern.

Das Problem: Gerade neuere Feuerwehrfahrzeuge wiegen bis zu 7, 5 Tonnen. Die Folge: Junge Leute, die aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr mitwirken und die Berechtigung zum Lenken solcher Feuerwehrfahrzeuge erwerben wollen, benötigen eine aufwändige, zusätzliche Führerscheinausbildung. Diese kostet rund 3000 Euro. Dadurch stehen bei den Feuerwehren und Rettungsdiensten immer weniger Fahrer für Einsatzfahrzeuge zur Verfügung.

Mit dem Beschluss der Bundesregierung zur Einführung eines eigenen Feuerwehrführerscheins ist die Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehren und Rettungsdienste im Landkreis Teltow-Fläming sichergestellt. Das ist eine pragmatische Lösung für ein Problem, das vielen ehernamtlichen Helfern auch in Teltow-Fläming schon lange auf den Nägeln brennt. Insbesondere der ländliche Raum, wo sich viele Freiwillige in Rettungsdiensten engagieren, wird von den neuen Bestimmungen profitieren. Bundesverkehrsminister Tiefensee hatte den Feuerwehrführerschein strikt abgelehnt.

Die nun gesetzten Rahmenbedingungen stellen sicher, dass in der Fahrerlaubnisverordnung eine feuerwehrinterne Führerscheinausbildung und – prüfung ohne Kostenaufwand ermöglicht werden kann. Diese Regelung gilt ebenfalls für die Rettungsdienste, technischen Hilfsdienste und den Katstrophenschutz.
Die Entscheidung ist praxisnah und hilft allen engagierten Bürgern in den Feuerwehren und den Rettungsdiensten. Jetzt muss die Regelung schnell umgesetzt werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok