info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Gemütlicher Grillnachmittag

Zum Sommerfest der Arbeiterwohlfahrtin Altes Lager: Zum traditionellen Sommerfest trafen sich vor Kurzem die Mitglieder des Ortsverbandes der Arbeiterwohlfahrt

Altes Lager. Wie bereits im letzten Jahr fand die Veranstaltung auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr statt. Die Awo-Mitglieder freuten sich nach der coronabedingten Zwangspause bei kühlen Getränken, Kaffee und Spezialitäten vom Grill wieder zu einem gemütlichen Grillnachmittag zusammenzukommen.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr stellten den Senioren ihre Fahrzeugtechnik vor. Außerdem hatte sich die Arbeiterwohlfahrt den CDU-Landtagsabgeordneten Danny Eichelbaum und den Teamleiter der „Corona-Polizei“ des Landkreises Teltow-Fläming, Felix Menzel, eingeladen. Felix Menzel berichtete von der Arbeit des Krisenstabes bei der Bewältigung der Corona- Pandemie in Teltow-Fläming. So war es nach seiner Ansicht besonders wichtig, frühzeitig und schnell mit dem Virus infizierte Bürger ausfindig zu machen und zu isolieren. Dabei wurden die Testkapazitäten im Landkreis ausgebaut und die angeordnete Quarantäne kontrolliert.

Weiterlesen ...

Nach Hilferuf: Finanzspritze für ESV Lok Jüterbog

Rund 1000 Euro fehlen dem Verein aufgrund der Coronakrise jetzt schon. Der Vorsitzende Helmut Meck startete deshalb vor Kurzem einen Aufruf. Der CDU-Ortsverband übergab dem Verein am Freitag die ersten beiden Schecks.

Die finanziellen Auswirkungen der Coronakrise sind auch beim Eisenbahnsportverein Lokomotive (ESV Lok) Jüterbog deutlich zu spüren. Weil die Räumlichkeiten des Vereins während der letzten Monate nicht wie üblich für Feierlichkeiten genutzt werden konnten, hat der ESV Lok derzeit mit hohen Einbußen zu kämpfen. Sieben Veranstaltungen mussten laut des Vorsitzenden Helmut Meck schon abgesagt werden.

Wie der 80-Jährige berichtet, habe dieser Verlust ein enormes Loch in die Kasse gerissen. Knapp über 1000 Euro fehlen dem Traditionsverein schon jetzt. Hinzu kämen außerdem die laufenden Betriebskosten von monatlich rund 100 Euro, die aufgebracht werden müssen. Weil die finanzielle Situation die Existenz des 1946 gegründeten Vereins bedroht, hatte Helmut Meck vor Kurzem einen Hilferuf gestartet. Der CDU-Ortsverband Jüterbog reagierte daraufhin am Freitag mit einer Überraschung.

Weiterlesen ...

Verjüngungskur für Ortsdurchfahrt

Kreisstraße 7210 in Jüterbog für 2,3 Millionen Euro saniert und am 1. Juli 2020 wieder freigegeben

Nach umfangreichen Bauarbeiten wurde die Kreisstraße 7210 in der Ortsdurchfahrt Jüterbog am 1. Juli 2020 wieder für den Verkehr freigegeben. Rund 2,3 Millionen Euro haben der Landkreis Teltow-Fläming, die Stadt Jüterbog und der Wasser- und Abwasserverband Jüterbog-Fläming in die gemeinsame Baumaßnahme investiert.

Offizielle Freigabe der Straße

Mit einem feierlichen Banddurchschnitt erfolgte die offizielle Verkehrsfreigabe vor Ort. Landrätin Kornelia Wehlan, Kreistagsvorsitzender Danny Eichelbaum, Jüterbogs Bürgermeister Arne Raue, Kreis-Beigeordneter Johannes Ferdinand sowie Vertreter des Wasser- und Abwasserzweckverbands Jüterbog-Fläming und des bauausführenden Unternehmens Strabag haben den symbolischen Schnitt durchs Band vollzogen.

Weiterlesen ...

Ligastart für Luckenwalder Ringer frühestens im Oktober

Ringen: Brandenburgs Ringer-Verbandspräsident Danny Eichelbaum im SPORTBUZZER-Interview zur aktuellen Corona-Situation bei den Mattenfüchsen im Land.

Harte Zeiten für Ringkämpfer: Alle Turniere und Meisterschaften der Kampfsportler sind coronabedingt in den zurückliegenden Monaten ausgefallen. An ein ringerspezifisches Training ist in der Pandemie nicht zu denken. Doch das ändert sich. Über Lockerungen, Hygienekonzepte, ab Herbst anstehende Liga-Wettbewerbe sowie eine fragwürdige Altersbeschränkung für das Training spricht Brandenburgs Ringer-Verbandspräsident Danny Eichelbaum im SPORTBUZZER-Interview.

Wie wird es in Sachen Wettkämpfe und Meisterschaften beziehungsweise in den jeweiligen Ligen weiter gehen? Wird beispielsweise die Regionalliga Mitteldeutschland später starten und es Kampftage bis ins neue Jahr hinein geben?

Alle Wettkämpfe und Meisterschaften sind zunächst bis zum Herbst ausgesetzt. Der Weltverband UWW hat jedoch die Weltmeisterschaften für Dezember vorgesehen. Ich weiß, dass sich viele Fans und vor allem auch unsere Ringer auf die Mannschaftswettkämpfe sehr freuen. Der Gesundheitsschutz geht aber vor. Wir müssen alles dafür tun, dass bei Wettkämpfen die Ansteckungsgefahr, soweit wie möglich, ausgeschlossen werden kann. In der Regionalliga Mitteldeutschland haben wir die Situation mit unseren Vereinen in Brandenburg, Sachsen, Berlin, Sachsen-Anhalt und Thüringen besprochen. Der Saisonstart im September wird ausgesetzt. Am 17. August 2020 werden wir auf Präsidentenebene entscheiden, ob die Regionalliga im Oktober starten kann, bis dahin werden die Wettkampfordnung coronabedingt angepasst und die Hygienekonzepte in den Vereinen weiterentwickelt. Über den Start der Bundesliga wird bereits Ende Juli entschieden.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 14.08.2020. 11:00: Vor-Ort Termin - Großbeeren
  • 14.08.2020. 18:00: Sitzung des CDU-Landesvorstandes Brandenburg - Potsdam
  • 17.08.2020. 12:00: Sitzung des Vorstandes der CDU-Landtagsfraktion - Potsdam
  • 17.08.2020. 17:00: Sitzung des Kreistages - Luckenwalde
  • 18.08.2020. 09:00: Sitzung der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg - Potsdam

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.