info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Die Haushaltssperre in TF hat ein Nachspiel. Der CDU-Kreistagsvorsitzende Danny Eichelbaum beklagt sich nicht nur über die Krisen-Kommunikation der Kreisverwaltung

Der Kreistagsvorsitzende Danny Eichelbaum (CDU) reagierte am Mittwochmittag ungehalten. „Die Abgeordneten haben noch immer keine Information erhalten“, ärgert er sich gegenüber der MAZ. Diese lieferte die Landrätin dann gegen 14 Uhr per E-Mail.

Und dann nimmt er sich die Verwaltung noch mal gesondert vor. Dazu weist er darauf hin, wie der diesjährige Kompromiss zur Haushaltsumlage zustande kam. Demnach konnte die Kreisumlage nur deshalb auf 41 Prozent begrenzt werden, weil in der Kreisverwaltung kräftig gespart werden sollte. Und zwar in einer Größenordnung von 40 Millionen Euro, wie Kämmerer Johannes Ferdinand (CDU) in der Debatte berichtet hatte.

„Ich gehe davon aus, dass sich alle Fachämter und Dezernate an den Beschluss des Kreistages in der Haushaltsdebatte für den Kreishaushalt 2024 halten“, so Eichelbaum weiter. Dies betreffe auch Einsparungen im Personalbereich. „Von den Einsparungen ist kein Dezernat ausgenommen, auch nicht der Sozial- und Jugendbereich“, gibt er zu bedenken.…“

...

Vollständiger MAZ+ Artikel: https://www.maz-online.de/lokales/teltow-flaeming/tf-danny-eichelbaum-cdu-kritisiert-landraetin-kornelia-wehlan-linke-nach-der-haushaltssperre-3573KY2NPNH3FHN256FEHXITJ4.html (06.06.2024)

dafuer-TF

SUCHE

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.