info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Teltow-Fläming im Landkreisranking bundesweit auf Platz 24 und weiterhin Nummer 1 im Osten

Vorne bei Erwerbstätigenzahl, Bruttowertschöpfung und Investitionen

Ludwigsfelde. Der Landkreis Teltow-Fläming belegt im aktuellen Landkreis-Ranking des Wirtschaftsmagazins „FOCUS-MONEY“ innerhalb Deutschlands den 24. Platz und bleibt Nummer 1 im Osten. Für den Vorsitzenden des Kreistages und Landtagsabgeordneten Danny Eichelbaum ist das eine gute Nachricht am Anfang des neuen Jahres. Aus seiner Sicht können alle darauf stolz darauf sein. "Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer haben diese Platzierung gemeinsam erzielt. Die Wirtschaft im Landkreis bleibt auf Wachstumskurs. Die Mischung aus Global Playern und starken mittelständischen und kleineren Unternehmen hat sich bewährt. Teltow-Fläming ist und bleibt ein begehrter Investitionsstandort.", so der CDU-Politiker.

Weiterlesen ...

Platz 24: Teltow-Fläming mit Rekord im Wirtschafts-Ranking

So gut war ein Landkreis aus den neuen Bundesländern noch nie: Teltow-Fläming schafft es unter die Top 30 des Wirtschaftsmagazins „Focus Money“. Neben Stolz auf das Geleistete sieht die Landrätin aber noch viel Arbeit vor sich.

Luckenwalde. Besser hätte das Jahr für Teltow-Fläming kaum starten können: Als erster Landkreis Ostdeutschlands schafft TF den Sprung unter die Top 30 im bundesweiten Ranking des Wirtschaftsmagazins„Focus Money“. Das meldet das Magazin in seiner Ausgabe vom 2. Januar 2020. Im Vorjahr lag Teltow-Fläming auf Platz 32, nun auf Platz 24.

„Engagierte Arbeit, die Leidenschaft, den Mut und die Ausdauer“

„Wir alle in Teltow-Fläming können sehr stolz darauf sein, dass unser Landkreis in der Spitzengruppe angekommen ist“, erklärte Landrätin Kornelia Wehlan (Linke) am Donnerstag.

Weiterlesen ...

Informationsbesuch bringt viele Einblicke

Mitglieder der Seniorenunion Teltow-Fläming und des CDU-Freundeskreises der Bundeswehr waren auf dem Fliegerhorst zu Gast. Dort konnten sie unter anderem Transporthubschrauber begutachten.

Jüterbog. Wissensdurstig zeigten sich Vertreter des Freundeskreises der Bundeswehr der CDU Brandenburg und der Seniorenunion Teltow-Fläming aus Rangsdorf und Jüterbog bei einem Informationsbesuch Ende voriger Woche auf dem FliegerhorstSchönewalde/Holzdorf. Eingeladen vom Landtagsabgeordneten Danny Eichelbaum (CDU) war die 19-köpfige Delegation bei der dortigen Lufttransportgruppe des Hubschraubergeschwaders 64 (HSG 64) zu Gast.

Nach dem der stellvertretende Kommandeur des einzigen Hubschraubergeschwaders der Luftwaffe mit Standorten in Laupheim(Baden-Württemberg) und Schönewalde/Holzdorf, Oberstleutnant Michael Hackert, über Auftrag, Struktur, Aufgaben, Technik, Einsätze und Zukunftsplanungen des seit 2010 in Holzdorf stationierten Geschwaders informierte, führte der Weg der Besucher anschließend in eine der großen Hallen auf dem Flugplatz. Dort konnten sie das in die Jahre gekommene Arbeitstier des HSG 64 in Augenschein nehmen, den Transporthubschrauber CH-53. 20 Maschinen dieses Typs sind in Holzdorf stationiert, einige davon derzeit im Auslandseinsatz in Afghanistan.

Weiterlesen ...

Lautsprecher für Politiker - Im Ratssaal sollen die Stadtverordneten besser zu verstehen sein

Im Sitzungssaal des Jüterboger Rathauses geht es nicht immer lautstark zu. Besonders die Besucher in den Zuschauerreihen haben es mitunter schwer, den politischen Debatten akustisch zu folgen. Deshalb fordert die Fraktion Bauernverband/CDU der Jüterboger Stadtverordnetenversammlung, eine Lautsprecheranlage für den Besucherbereich des Ratssaales zu installieren. Bei der jüngsten Stadtverordnetenversammlung (SVV) gab es schon mal einen Probelauf. Der SVV-Vorsitzende Danny Eichelbaum (CDU) trug ein dezentes Headset mit Miniaturmikrofon. Durch aufgestellte Lautsprecher war seine Stimme besonders gut zu hören, was ihm dabei half, seiner Stimme Gehör zu verschaffen. Auch die Redebeiträge der Stadtverordneten waren von den Besucherreihen aus etwas besser zu verstehen. Bedenken dagegen äußerte Bürgermeister Arne Raue (WsJ): „Ich brauche keine 10 000 bis 20 000 Euro dafür auszugeben, wenn niemand ans Mikro geht.“ Das sei ein Lernprozess, meinte Gabriele Dehn (SPD), im Kreistag funktioniere das ja auch. Hendrik Papenroth (FJB) befürwortete eine solche Anschaffung, äußerte aber Bedenken angesichts der vom Kämmerer verhängten Haushaltssperre. Die SVV beauftragte die Stadtverwaltung bei einer Gegenstimme, die Anschaffung einer solchen Anlage zu prüfen.

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung - Jüterboger Echo, 10.12.2019

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 24.02.2020. 12:00: Sitzung des Vorstandes der CDU-Landtagsfraktion - Potsdam
  • 24.02.2020. 17:00: Sitzung des Kreistages - Luckenwalde
  • 25.02.2020. 09:00: Sitzung der CDU-Landtagsfraktion - Potsdam
  • 25.02.2020. 11:00: Sitzung des CDU-Arbeitskreises: Rechts-und Europapolitik - Potsdam
  • 25.02.2020. 17:00: Sitzung der Fraktion Bauernverband/CD - -

facebook

xing-logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.