info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

TF: Pappeln an der Nuthe sollen durch Ufergehölze ersetzt werden

Teltow-Fläming. Langfristig sollen alle Hybridpappeln an der Nuthe beseitigt und durch Ufergehölze ersetzten werden. Das steht in einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Danny Eichelbaum (CDU), der nach der Berichterstattung der MAZ über Sperrungen und Gefährdungen an den Uferwegen der Nuthe und damit verbundenen touristischen Einschränkungen mehr über das Problem vom Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz in Potsdam wissen wollte. An der Nuthe befinden sich nach aktuellem Kenntnisstand der Landesregierung noch rund 4.300 Hybridpappeln, die teilweise vor über 30 Jahren gepflanzt worden waren und noch aus DDR-Zeiten stammen. Davon befinden sich rund 934 Bäume auf Grundstücken des Landes Brandenburg und weitere 3400 Bäume auf Grundstücken anderer Eigentümer wie Kommunen entlang der Nuthe oder private Eigentümer, die Grundstücke am Flusslauf erworben hatten…. Im Landkreis Teltow-Fläming wird aktuell gemäß den Auflagen der Unteren Naturschutzbehörde ein Umbauprojekt durchgeführt. Aktuell sind zwei von sechs Umbauabschnitte fertiggestellt. Dabei wurden insgesamt bereits 538 Bäume gepflegt oder gefällt. Die Kosten hierfür beliefen sich auf 406.000 Euro für die Pflege und Fällung. Die Umsetzung von Pflege- und Fällmaßnahmen des dritten Umbauabschnittes ist ab Herbst 2023 vorgesehen...

Vollständiger MAZ+ Artikel: https://www.maz-online.de/lokales/teltow-flaeming/tf-pappeln-an-der-nuthe-sollen-durch-ufergehoelze-ersetzt-werden-KNIIY45QPFC3ZHYPSA5QLM2WBQ.html (29.08.2023)

Hoher Besuch in Wietstock

Spargelkönigin, Ortsbeiräte und andere spannende Gäste beim Kaffeeklatsch zu Gast

Wenige Tage vor den Krönungsfeierlichkeiten in England gaben sich eine Königin und ein Präsident die Ehre zu einem Besuch beim Auto-Center-Lange in Wietstock. Auf Einladung von Gastgeber Bürgermeister Andreas Igel und dem Moderatoren Duo Carla & Gregor kamen die gerade in Siethen auf dem Spargelhof gekrönte Spargelkönigin Sophie Helner und Jörg Vogelsänger, Präsident der Brandenburger Landesverkehrswacht, zum Mai-Kaffeeklatsch.

Umrahmt von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus der Region, darunter mit Katja Wuscher, Jens Wylegalla und Jenny Lange mehrere Ortsvorsteher und Ortsbeiräte sowie dem Landtagsabgeordneten Danny Eichelbaum, widmeten sie sich des Themas „Mobilität für Jüngere und Ältere - Wie mobil sind wir?“. Jörg Vogelsänger sieht den Schwerpunkt seiner jetzigen Aufgabe „in der Verkehrserziehung in den Schulen und in der Arbeit für mehr Verkehrssicherung für ältere Menschen“.

Weiterlesen ...

Jüterbog: Lindenstraße nach langwieriger Sanierung feierlich übergeben

Jüterbog. Geschafft. Gut drei Jahre, nach dem in der Lindenstraße im Stadtteil Jüterbog II die ersten Bäume fielen, die der geplanten grundhaften Sanierung der Anliegerstraße im Wege standen, erfolgte am Freitagmorgen deren feierliche Einweihung. Gemeinsam griffen Bürgermeister Arne Raue, Stadtverordneten-Vorsteher Danny Eichelbaum (Bauernverband/ CDU) und Jana Schuhmacher als Chefin des Wasser und Abwasserzweckverbandes Jüterbog-Fläming (WAZ) zur Schere, um die neue Straße einzuweihen. Es sieht ja beinahe so aus, als ob wir in der Stadt jede Woche eine andere sanierte Straßeübergeben würde“, freute sich Raue in Anspielung auf die genau eine Woche zuvor eingeweihte Dennewitzer Straße. Vermutlich wäre diese noch nicht an der Reihe gewesen, hätte nicht der Brandenburger Landesbetrieb Straßenwesen sie im Zuge der Bundesstraßen-Sanierung miterneuern wollen. 

Die Lindenstraße war seit vielen Jahren das Sorgenkind Nummer eins und schaffte es 2017 bei einer Leserbefragung der MAZ sogar auf Platz eins der schlechtesten Straßen im Landkreis Teltow-Fläming. „Ich bin voller Freude über das, was hier geschaffen wurde“, sagte Raue.„

...

Vollständiger MAZ+ Artikel: https://www.maz-online.de/lokales/teltow-flaeming/jueterbog/jueterbog-lindenstrasse-nach-langwieriger-sanierung-feierlich-uebergeben-YCJ265ZRYFAT5NXKM7IIZOFTZU.html (06.05.2023)

Jüterbog: Bürgermeister braucht Geld und Vertrauensvorschuss für 850-Jahr-Feier

Mit einem Appell eröffnete Danny Eichelbaum (CDU) die Sitzung der Stadtverordneten von Jüterbog kürzlich. „Wir sollten alle fair, kollegial und sachlich miteinander umgehen“, sagte er. Eichelbaums Worte waren eine Reaktion auf den Streit zwischen Bürgermeister Arne Raue (parteilos) und seinem Ex-Wählergruppen-Kollegen Alexander Struck (WsJ). Freie Meinungsäußerung habe Grenzen, so Eichelbaumn, und zwar, wenn unwahre oder ehrverletzende Behauptungen aufgestellt würden. „Wir alle wurden gewählt, um im Interesse der Stadt zu handeln und sind dafür verantwortlich, welches Bild von unserer Stadt wir abgeben.“

Vollständiger MAZ+ Artikel: https://www.maz-online.de/lokales/teltow-flaeming/jueterbog/jueterbog-buergermeister-braucht-geld-und-vertrauensvorschuss-fuer-850-jahr-feier-in-2024-KGAWCELY6BCVZMIFS5IPDI64KE.html (12.04.2023)

dafuer-TF

SUCHE

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.