info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Ludwigsfelde: Freundeskreis der Bundeswehr zu Gast im Stadtmuseum

„Großes Interesse gab es am Gesprächsabend des Freundeskreises der Bundeswehr der CDU Brandenburg in Ludwigsfelde. Oberst i.G. Thorsten Alme berichtete über aktuelle Herausforderungen und beantwortete die Fragen des Publikums. An einem geschichtsträchtigen Ort in Ludwigsfelde, im Museum für Stadt und Technik, trafen sich am Dienstagabend zahlreiche Zuhörer, die einer Einladung vom Freundeskreis der Bundeswehr der CDU Brandenburg gefolgt waren. Die Initiative dazu kam vom Landtagsabgeordneten Danny Eichelbaum (CDU), der die Gäste begrüßte, unter ihnen auch Staatssekretär Rainer Genilke und Johannes Ferdinand, Erster Beigeordneter des Landkreises TF…. So zeugten auch die Zuhörer-Fragen an den Militärfachmann von der Sorge um den Erhalt des Friedens und um die Aufstellung der Bundeswehr unter den aktuellen Anforderungen. „Ist das nur Panikmache der Medien oder ist die Bundeswehr wirklich so schlecht aufgestellt?“, lautete eine Frage. In ähnliche Richtung gingen auch Fragen nach der digitalen Ausstattung und der Truppenstärke der Wehr…. Der Freundeskreis war im Juli 2018 auf Initiative von Danny Eichelbaum und Rainer Genilke gegründet worden und versteht sich als Mittler zwischen Armee, Politik und Gesellschaft. Er will Anliegen der Truppe Gehör verschaffen. Einige Mitglieder engagieren sich nicht nur in der Kommunal-, Kreis- und Landespolitik, sondern sind auch als Reservisten aktiv.“

Vollständiger MAZ+ Artikel:  https://www.maz-online.de/lokales/teltow-flaeming/ludwigsfelde/ludwigsfelde-oberst-alme-spricht-zu-herausforderungen-der-bundeswehr-6K5RFUQQSZH47NMJ6FBHJYELHA.html (30.03.2023)

TF: Einbrüche in Gewerbe nehmen zu

Teltow-Fläming. Haben Einbrüche im Landkreis Teltow-Fläming zugenommen? Diese Frage beschäftigt viele Einwohner und Politiker aus der Region. Auch CDU-Politiker Danny Eichelbaum (CDU) beobachtet, wie in den sozialen Medien und von vielen Bürgermeistern immer häufiger zu erhöhter Aufmerksamkeit der Bürger wegen vermehrter Einbruchsdelikte aufgerufen wird. Er wollte es genauer wissen. Mit einer Anfrage an die Landesregierung erkundigte er sich nun konkret nach den Zahlen ab 2019….

Am sichersten sind laut Statistik der Vorjahre die Einwohner in den kleineren südlichen Gemeinden. So wurden in den vergangenen Jahren etwa in Niederer-Fläming oder Nuthe-Urstromtal nur wenige Fälle im einstelligen Bereich erfasst. In den nördlichen Kommunen bleibt der Trend für Einbrüche weiter hoch. Hierzu teilt die Landesregierung in ihrer Antwort an Danny Eichelbaum (CDU) mit: „Gemäß dem dargestellten Fallzahlenaufkommen weist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow für die Erhebungszeiträume die höchsten Fallzahlen bei den erfassten Delikten des Wohnungseinbruches auf.“ Die Aufklärungsquote liegt jedoch nur im unteren einstelligen Prozentbereich….

Vollständiger MAZ+ Artikel: https://www.maz-online.de/lokales/teltow-flaeming/tf-einbruecke-in-gewerbegebieten-nehmen-zu-vor-allem-im-norden-O36LDVXYCZF75LO3PCBI4E2KOM.html (22.03.2023)

Jüterbog: Mehr Polizei-Kontrollen am Bahnhof bisher ohne Erfolg

Jüterbog. Ein immer schlimmer werdendes Problem mit Drogen und anderer Kriminalität rund um den Jüterboger Bahnhof? Diesen Verdacht kann die Polizei nach vermehrten Kontrollen vor Ort nicht bestätigen. Das geht aus einer Antwort der Polizei an den Jüterboger Landtagspolitiker und Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung hervor. Danny Eichelbaum (CDU) hatte sich auf einen MAZ-Bericht vom Januar hin mit einem umfangreichen Fragenkatalog an die Landesregierung in Potsdam gewandt. In dem Artikel ging es unter anderem um Kriminalitätsschwerpunkte in der Stadt sowie Drogenhandel und Autodiebstähle insbesondere im Bahnhofsumfeld.…

Weiterlesen ...

Höhepunkte stehen auch 2023 wieder an

Zu den Aktivitäten des Awo-Ortsvereins Altes Lager:

Das vergangenen Jahr startete beim Awo-Ortsvereins Altes Lager mit einer Versammlung bei Kaffee und Kuchen, dort wurde über die geplanten Veranstaltungen informiert und die Vorschläge der Mitglieder aufgenommen.

Im Sommer fand das alljährliche Grillfest statt. Die Sonne lachte und es war ein fröhliches Fest.

Dann im Oktober unser Oktoberfest mit zünftiger Weißwurst und Brezeln. Zum Jahresende fand unsere Weihnachtsfeier im Rasthaus zum Tiefenbrunnen statt. Der Höhepunkt war der Auftritt des Raduga Chores Altes-Lager.

Rundum ein gelungenes Jahr. Wir möchten auch unseren Gästen danken: Danny Eichelbaum, Felix Menzel, Max Göritz und dem Ortsvorsteher von Altes Lager Marko Göritz. Auch der Feuerwehr Altes - Lager ein ganz besonderes Dankeschön für die Unterstützung.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.