info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Regierung auf dem Holzweg - DGB unterstützt Bürger im Kampf um den Erhalt der Polizeiwache Zossen

„Ver.di Wache in Zossen schließt, wird nicht wiedergewählt“ und „Minister kommen und gehen, die Poliziewache bleibt bestehen“. Mit solchen Plakaten, die von den Verdi-Mitgliedern im Zossener Rathaus ans schwarze Brett gehängt wurden, ist für die heutige Kundgebung auf dem Marktplatz mobil gemacht worden. Der DGB-Kreisverband Teltow-Fläming rief alle Mitglieder der Einzelgewerkschaften sowie alle Bürger auf, an der von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) initiierten Kundgebung gegen die geplante Schließung der Zossener Polizeiwache teilzunehmen.

Weiterlesen ...

Filz-Vorwurf gegen den Landrat: Danny Eichelbaum kontra Peer Giesecke - Streit um Abriss des Denkmals Dorfaue 20 in Großbeeren

Sich durch eine 400 Seiten starke Verwaltungsakte zu arbeiten, gilt gemeinhin nicht als unterhaltsamer Zeitvertreib. Doch Danny Eichelbaum sagt nach der Lektüre eines solchen Papiermonsters im Potsdamer Kulturministerium: „Das hat sich gelesen wie ein Polit-Thriller. Es ist unfassbar.“

Es geht um den geplanten Abriss des eigentlich denkmalgeschützten Gebäudes Dorfaue 20 in Großbeeren (die MAZ berichtete). Für Eichelbaum steht anhand dieses Falls fest, dass in der Kreisverwaltung Filz entstanden ist. „Hier geht es offenbar nicht nach Recht und Gesetz, sondern nach dem Prinzip ,Eine Hand wäscht die andere’.“

Weiterlesen ...

Denkmalschutz: Eichelbaum sieht Akten ein

Der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum kann morgen Einsicht in die Akten des Kulturministeriums nehmen, die das denkmalgeschützte Haus Dorfaue 20 in Großbeeren betreffen. Wie MAZ berichtete, hat die neue Kulturministerin Martina Münch (SPD) den Abriss des Gebäudes genehmigt. Dies verwundert Eichelbaum, weil Münch-Vorgängerin Johanna Wanka (CDU) keine ausreichenden Gründe gesehen hatte, eine solche Sondergenehmigung zu erteilen. (mut)

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung, 09.03.2010

Sicherheit: Fragen zu den Polizeiwachen

Gleich zwei Landtagsabgeordnete haben wegen der aktuellen Diskussion um die Anzahl der Polizeiwachen im Kreis Teltow-Fläming Anfragen an die Landesregierung gerichtet. Wie berichtet legt sich Innenminister Rainer Speer (SPD) nicht fest, wie viel Wachen bleiben, bevor die Kommission „Polizei Brandenburg 2020“ im Juli der Politik ihr Ergebnis zur Umstrukturierung vorlegt. Es hatte jüngst Irritationen gegeben, dass der Neubau in Ludwigsfelde, der seit drei Jahren vorbereitet wird, in Frage steht. Im Dezember wurde ein Grundstückstauschvertrag unterschrieben, das Land hat den sechsstelligen Ausgleichsbetrag bereits nach Ludwigsfelde überwiesen.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

No events to display

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.