info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Landtag

Kontaktsport in Brandenburg wieder zugelassen - Judo und Ringen bald wieder möglich?

CDU-Landtagsfraktion für Lockerungen der Corona-Beschränkungen im Kontaktsport.

Gibt es Hoffnung für Brandenburgs Ringer und Judoka? Bei der nächsten Änderung der Corona-Umgangsverordnung sollten die bisher noch nicht möglichen Kontaktsportarten wieder zugelassen werden, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Potsdamer Landtag, Jan Redmann. „Es gilt Augenmaß zu zeigen.“ Brandenburg sei bei den Corona-Infektionen trotz steigender Infektionszahlen weit entfernt von einer Situation, wie man sie derzeit in Hessen erlebe. 

„Wir glauben allerdings nicht, dass das Infektionsgeschehen eine vollständige Freigabe der Sportlerzahlen in den Hallen ermöglicht“, sagte Redmann am Dienstag auf der wöchentlichen Pressekonferenz seiner Fraktion. Vielmehr müssse man das Sportgeschehen auf eine Gruppengröße reduzieren, die Karate, Boxen oder Judo wieder ermöglichten. „Ich habe aber keine Hoffnung, dass wir demnächst große Volleyballturniere stattfinden lassen können, wo eine große Zahl von Menschen zusammenkommt.“

Weiterlesen ...

Ausbau von Sportstätten - Förderanträge bis zum 15. September stellen

Luckenwalde. Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie möchte das Land Brandenburg mit Hilfe von Investitionen in die Sportanlagen die kommunale Infrastruktur nachhaltig stärken. Im engen Kontext zur Städtebauförderung sucht das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg daher kurzfristig geeignete investive Vorhaben zur Verbesserung, Neugestaltung und zum Ausbau von Sportanlagen in Gemeinden mit aktiven Städtebauförderungsverfahren. Darauf macht der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum aufmerksam.

Besonders wichtig ist, dass die Lage innerhalb einer Förderkulisse der Städtebauförderung, eine plausible Ableitung aus dem INSEK und der städtebaulichen Zielplanung sowie ein guter Vorbereitungsstand, welcher die Umsetzung bis zum Jahr 2022 ermöglicht, gegeben ist. Die Frist zur Einreichung der Förderanträge läuft bis zum 15. September 2020.

Weiterlesen ...

Der 1. Luckenwalder SC startet als einziger Verein aus Brandenburg in der Regionalliga der Ringer

Ringen: In der Ringer-Regionalliga Mitteldeutschland gibt es 2020 keine Brandenburg-Derbys. Saisonstart ist im Oktober.

Die gute Nachricht: Die Regionalliga der Ringer findet in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie statt. Dies beschlossen am Donnerstagabend die Verbände der federführenden Zweckgemeinschaft Mitteldeutschland (ZGMD).

Am diesjährigen Titelkampf beteiligen sich sechs Mannschaften. Es wird eingleisig mit Hin- und Rückrunde ohne Finale gerungen. Aus Brandenburg nimmt nur der 1. Luckenwalder SC teil. Die Ringer aus Frankfurt/Oder und aus Potsdam pausieren. Brandenburg-Derbys gibt es deshalb in diesem Jahr nicht. Der erste Kampftag der Saison 2020 soll am 10. Oktober stattfinden.

Weiterlesen ...

Willkommen an Bord

Wir freuen uns, dass wir Danny Eichelbaum, Mitglied des Brandenburger Landtages (CDU), als neues Mitglied im DMB begrüßen dürfen.

Danny Eichelbaum wurde 1973 in Treuenbrietzen/Brandenburg geboren und studierte nach dem Besuch des Gymnasiums in Jüterbog an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und an der Universität Potsdam Rechtswissenschaften.

Nach dem Abschluss mit dem 2. Juristischen Staatsexamen (Volljurist) leitete er von 2001 bis 2009 das Bundestagsbüro von Katherina Reiche.

Eichelbaum ist seit 1992 Mitglied der Jungen Union und der CDU und bekleidet zahlreiche Ehrenämter in Jüterbog sowie in Teltow-Fläming und wurde dort 1998 Mitglied des Kreistages. Dem Brandenburger Landtag gehört Eichelbaum seit 2009 an.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

No events to display

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.