info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Landtag

Danny Eichelbaum aus Jüterbog bleibt Präsident des Brandenburger Ringerverbandes

Danny Eichelbaum, CDU-Politiker aus Jüterbog, wurde auf der Jahreshauptversammlung des Ringerverbandes Brandenburg (RVB) in Blossin als Präsident wiedergewählt. Seit 2013 hat er dieses Amt inne. Das Sichten von Talenten erklärte der 47-Jährige zur Chefsache.

Der Jüterboger Danny Eichelbaum bleibt Präsident der Ringerverbandes Brandenburg (RVB). Einstimmig wurde der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in der vorigen Woche von den Delegierten auf der RVB-Jahreshauptversammlung in Blossin wiedergewählt. Eichelbaum ist seit 2013 Präsident des Landesverbandes der Brandenburger Ringer. „Ich freue mich, dass ich für eine dritte Amtszeit einstimmig wiedergewählt wurde“, erklärte der 47-Jährige, „gemeinsam mit den anderen gewählten Mitgliedern des Präsidiums werden wir bis zum Jahr 2025 alles dafür tun, um unseren Athletinnen und Athleten in Brandenburg die besten Rahmenbedingungen für die schönste Sportart der Welt zu bieten. Olympia Paris 2024 – wir kommen.“

Weiterlesen ...

Dem Hass keine Chance geben

Brandenburg will stärker gegen Hasskriminalität vorgehen / Initiativen gegen Rechtsextremismus gestartet

Das Land Brandenburg will stärker als bisher gegen Hasskriminalität vorgehen. Dazu hat Justizministerin Susanne Hoffmann (CDU) eine neue Zentralstelle zum Kampf gegen Hasskriminalität bei der Generalstaatsanwaltschaft eingerichtet. Die dort tätigen Staatsanwälte sollen sich ab dem 1. Juli verstärkt dem Kampf gegen alle Straftaten, die etwa aufgrund der Nationalität, ethnischen Zugehörigkeit, Hautfarbe, Religion oder sexuellen Orientierung des Opfers begangen werden, widmen. Damit wird nach Angaben des Ministeriums ein Beschluss des Landtages umgesetzt, der sich im Januar dieses Jahres für die zentrale Bündelung von Fachwissen und Ressourcen zur Verfolgung von Hasskriminalität ausgesprochen hatte.

Weiterlesen ...

Stelle gegen Hasskriminalität nimmt im Juli Arbeit auf

Potsdam (dpa/bb) - Hasskriminalität und politisch motivierte Straftaten sollen in Brandenburg verstärkt bekämpft werden. Bei der Generalstaatsanwaltschaft nimmt am 1. Juli eine Zentralstelle dafür die Arbeit auf, wie das Justizministerium am Mittwoch in Potsdam mitteilte.

Die zwei Staatsanwälte sollen die Arbeit der Strafverfolgungsbehörden bei Verfahren mit überregionalem Bezug koordinieren, für fachlichen Austausch sorgen und sich um die Kooperation mit der Polizei, dem Verfassungsschutz oder Bundesbehörden kümmern. In herausragenden Fällen soll die Stelle selbst die Ermittlungen übernehmen.

«Hassgewalt und Hetze stellen eine ernstzunehmende Gefahr für die Demokratie und den Rechtsstaat dar», hob Justizministerin Susanne Hoffmann (CDU) hervor. «Wo diese auftreten, gilt es, strafbares Verhalten konsequent zu verfolgen und zugleich Betroffene auf bestmögliche Weise zu schützen.»

Weiterlesen ...

Übergabe des neuen Mannschaftsbusses von Turbine Potsdam durch die regiobus Potsdam Mittelmark GmbH

Heute Vormittag haben die Spielerinnen und das Trainerteam von Turbine Potsdam ihren neuen Bus vom langjährigen Partner, der regiobus Potsdam Mittelmark GmbH, übergeben durch den Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennig, in Empfang genommen. Eingeweiht wird der eigens für Turbine kreierte Bus am kommenden Wochenende zur letzten Auswärtsfahrt in dieser Saison nach Bremen.

Zur Busübergabe eingeladen waren der Staatssekretär für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg Rainer Genilke und der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Danny Eichelbaum. Weitere Gäste waren der Geschäftsführer von regiobus Potsdam Mittelmark Hans-Jürgen Hennig, der Leiter Vertrieb MB-Omnibusse Deutschland Rüdiger Kappel und Ralf Hochuli – Vertrieb Region Ost EvoBus GmbH.

Die symbolische Schlüsselübergabe erfolgte an unseren Vereinspräsidenten Rolf Kutzmutz und unsere Kapitänin Merle Barth.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

No events to display

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.