info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Landtag

Rund 200 Rocker in Brandenburger Clubs

Die Brandenburger Rocker-Clubs haben nach Einschätzung von Innenminister Rainer Speer (SPD) derzeit rund 200 feste Mitglieder. Zahlenmäßig am stärksten sei die Vereinigung «Bandidos MC» mit 95 Rockern, im «Gremium MC» seien es 70 und bei den «Hells Angels» 40 Mitglieder, antwortete Speer auf eine parlamentarische Anfrage. Zentrum der Szene sei Potsdam, außerdem gebe es Clubhäuser oder Rocker-Wohnungen in Cottbus, Frankfurt (Oder), Brandenburg/Havel und einigen Landkreisen. Durch die Rocker fühlten sich die Brandenburger Bürger in ihrer Sicherheit beeinträchtigt, sagte er.

Weiterlesen ...

Minister plädiert für Erhalt aller Gerichte

In Potsdam quält sich die Politik seit fünf Jahren mit einer Reform der Justiz. Um Geld zu sparen, schlug der damalige Finanzminister Rainer Speer (SPD) 2005 eine Schließung von sieben Amtsgerichten vor. Die Umsetzung scheiterte bislang am Widerstand des Parlaments. Jetzt steht die Reform wieder auf dem Prüfstand.

Im ersten Halbjahr 2010 will die Regierung über die Reform beraten. Dabei geht es inzwischen nur noch um die Schließung von Amtsgerichten in Zossen (Teltow-Fläming), Guben (Spree-Neiße) und Eisenhüttenstadt (Oder-Spree). In Potsdam wird mit einer zügigen Entscheidung der neuen Regierung gerechnet, da die jahrelangen Debatten zu einem Investitionsstau in mehreren Gerichten geführt haben.

Weiterlesen ...

Klingende Münze für süße Stolle - Politiker beteiligen sich an der Spende zugunsten Dahmer Kitas

Der Erlös des Stolleverkaufs auf dem Dahmer Weihnachtsmarkt kommt auch diesmal den drei Kindertagesstätten in der Stadt zugute. 150 Euro waren durch den Verkauf des leckeren Weihnachtsgebäcks zusammengekommen. Die gleiche Summe legte Dahmes Bürgermeister Thomas Willweber noch einmal obendrauf. Zusammen mit Sven Petke hatte er die Stolle angeschnitten und verteilt. Der CDU-Politiker und sein Parteifreund Danny Eichelbaum erhöhten gemeinsam um 100 Euro.

Weiterlesen ...

Wirtschaft: Entscheidung Mitte Januar erwartet

Der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum hat im Landtag eine Anfrage zur Märkischen Büromöbel Trebbin GmbH gestellt. Er fragte die Landesregierung, welche Schritte sie einleiten werde, um die Arbeitsplätze und diesen wichtigen Standort der Möbelindustrie im Land Brandenburg zu erhalten. Das Werk in Trebbin steht durch die Insolvenz der Muttergesellschaft, der Samas-Gruppe, unter Insolvenzverwaltung. Das Büromöbelwerk ist eine unselbstständige Tochter und damit automatisch in das Insolvenzverfahren einbezogen. Es geht in Trebbin um rund 170 Arbeitsplätze und einen der größten Arbeitgeber in der Region.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 18.08.2019. 13:00: Deutsche Meisterschaften im Motorcross - Jüterbog
  • 19.08.2019. : Wahlkreistag - Gemeinde Nuthe-Urtsromtal
  • 20.08.2019. : Wahlkreistag - Trebbin
  • 21.08.2019. 09:30: Sitzung des Richterwahlausschusses - Potsdam
  • 22.08.2019. 16:30: Brandenburgabend des Landeskommandos Brandenburg - Geltow

facebook

xing-logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok