info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Wahlkreis

TrebbinLand: Keine Ortsumfahrung von Trebbin

Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) lehnt weiterhin eine Ortsumfahrung von Trebbin wegen zu geringer Verkehrsbelastung ab. Danny Eichelbaum (CDU) empfiehlt ihr, sich mal vor Ort umzusehen.

Der zunehmende Schwerlastverkehr auf der B246 in Trebbin war Gegenstand der Beratungen beim Verkehrsausschuss des Landtags in der vergangenen Woche. Der Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum (CDU) hatte als Vorsitzender dieses Ausschusses das Thema auf die Tagesordnung gesetzt. Das hatte er schon im Juli angekündigt, als es wieder mal auf dem südlichen Berliner Autobahnring gekracht hatte und der gesamte Verkehr über die B246 – also mitten durch Trebbin – umgeleitet wurde.

Brandbrief des Bürgermeisters

Damals hatte Trebbins Bürgermeister Thomas Berger (CDU) einen Brandbrief geschrieben, und sich darüber beklagt, dass die Lkw-Belastung „mittlerweile unzumutbar ist“.

Weiterlesen ...

Teltow-Fläming: Wasserrettern steht das Wasser bis zum Hals

Die Wasserretter von DLRG und DRK-Wasserwacht fordern mehr öffentliche Unterstützung. Sie fühlen sich gegenüber Feuerwehr und THW stets zurückgesetzt, wie sie Danny Eichelbaum (CDU) berichteten.

Der Sommer war herrlich – und ist es noch. Seine Bilanz ist aber schrecklich, was die Zahl der Badetoten betrifft. Bis Ende August ertranken nach Angaben der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Deutschland 445 Menschen. In Brandenburg waren es 28. Unfallschwerpunkte sind mit 82 Prozent der Todesfälle Seen und Flüsse, denn diese Binnengewässer sind überwiegend unbewacht.

Später Verstorbene werden nicht erfasst

Zu diesen Zahlen komme noch eine Dunkelziffer, sagt Lutz Müller, Kreisleiter der DRK-Wasserwacht. Dies seien die „Sekundärertrunkenen“, also diejenigen Personen, die gerettet und mitunter wiederbelebt werden konnten, dann aber später zum Beispiel im Krankenhaus gestorben sind. Doch die werden nicht von der Unfallstatistik erfasst.

Weiterlesen ...

Danny Eichelbaum erneut für Landtag nominiert

Danny Eichelbaum ist von der CDU als Direktkandidat für die Landtagswahl 2019 aufgestellt worden. Er tritt im Wahlkreis 23 an. 

Danny Eichelbaum will wieder in den Landtag: Die CDU-Mitglieder aus Ludwigsfelde, Großbeeren, Am Mellensee, Trebbin und Nuthe-Urstromtal haben den 44-Jährigen am Montag als Direktkandidaten für den Wahlkreis 23 nominiert. Das hat die CDU am Dienstag mitgeteilt. Eichelbaum sei ein Abgeordneter, der nicht darauf warte, dass die Themen zu ihm kommen, sondern mit Elan sowie Sachverstand Dinge angeht, begründete der CDU-Ortsverband Ludwigsfelde seinen Vorschlag, Eichelbaum erneut aufzustellen. .Auch Trebbins Bürgermeister Thomas Berger (ebenfalls CDU) lobte Eichelbaum: „Er hat immer ein offenes Ohr, ist bürgernah und hat sich für viele Projekte, vor allem im Infrastrukturbereich, erfolgreich im Landtag eingesetzt“, sagte er laut der Partei in der Wahlversammlung. 

Weiterlesen ...

Rote Mützen für Erstklässler

Großbeerener Grundschüler haben am Montag leuchtend rote Kappen bekommen, damit sie im Verkehr besser zu sehen sind. Sie wurden am ersten Schultag übergeben.

89 Mädchen und Jungen dürfen seit Montag erstmals mit den großen Kindern in die Großbeerener Ottfried-Preußler-Grundschule gehen. An ihrem ersten Schultag erhielten die Abc-Schützen leuchtend rote Basecaps der Verkehrswacht. „Wir bitten euch, die Mützen morgens auf dem Weg zur Schule und später auf dem Heimweg zu tragen, damit ihr von den Autofahrern und allen Verkehrsteilnehmern besser gesehen werdet“, sagte der Landtagsabgeordneter Danny Eichelbaum (CDU) bei der Übergabe der roten Basecaps an die Erstklässler. Die Schulstartaktion der Landesverkehrswacht wurde in Großbeeren auch von Bürgermeister Tobias Borstel (SPD) und dem Vorsitzenden des Bildungsausschusses, Torsten Plickett und seinem Stellvertreter Adrian Hepp (beide CDU), unterstützt.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

No events to display

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.