info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Bei der Polizei darf es keine Personalkürzungen geben

Potsdam – Der Innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, Sven Petke MdL, und der stellvertretende Vorsitzende des Innenausschusses des Landtages Brandenburg,Herr Danny Eichelbaum MdL, sprachen mit Polizisten und Polizistinnen bei einer Demo gegen die von der Landesregierung angekündigte Personalkürzung bei der Polizei vor der heutigen Sitzung des Landtages Brandenburg in Potsdam. Sven Petke äußerte sich dazu wie folgt:

Die Arbeit der Polizei als Träger der Sicherheit darf nicht gefährdet werden. Folgende acht Punkte sind daher zu berücksichtigen:

Weiterlesen ...

Eichelbaum wendet sich an Kinnarps

Der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum hat sich heute mit einem Brief an den Vorstandsvorsitzenden der Kinnarps-Gruppe Henry Jarllson gewandt und für die Übernahme der Märkischen Büromöbelwerke Trebbin durch die Kinnarps-Gruppe geworben. Hierzu erklärt Danny Eichelbaum: " Es müssen alle Register gezogen werden, um die Arbeitsplätze und diesen wichtigen Standtort der Möbelindustrie in Trebbin zu erhalten. Die Brandenburger Landesregierung ist aufgfordert, umgehend mit dem Insolvenzverwalter der Samas-Gruppe und der Kinnarps-Gruppe Gespräche aufzunehmen, um die 170 Arbeitsplätze in Trebbin zu erhalten."

In dem Brief an den Vorstandsvorsitzenden Henry Jarllson heißt es:

Weiterlesen ...

Landesregierung soll Diskussion um Schließung von Amtsgerichten beenden

Zum Besuch des Amtsgerichtes Zossen durch den  Brandenburgischen Justizministers Volkmar Schöneburg am 15.01.2010 erklärt der rechtspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg, Danny Eichelbaum:

Die Landesregierung sollte endlich die Diskussion um die weitere Schließung von Amtsgerichten beenden. Beim Amtsgericht Zossen kann sich der Justizminister Volkmar Schöneburg davon überzeugen, wie wichtig eine bürgernahe Justiz ist. Es darf nicht zu einer Ausdünnung der Justiz im Land Brandenburg kommen. Fraglich ist, warum SPD und Linkspartei im rot-roten Koalitionsvertrag festgehalten haben, die Anzahl der Amtsgerichte in Brandenburg zu überprüfen. Ich hoffe, dass sich der Justizminister im Kabinett mit seiner Forderung, nach Erhalt der Amtsgerichte auch durchsetzen kann. Schließlich war es der frühere Finanzminister und heutige Innenminister Rainer Speer ( SPD), der die Amtsgerichte auf dem Altar der Haushaltskonsolidierung opfern wollte.

Weiterlesen ...

Datenschutzbeauftragte diskutiert mit Arbeitskreis

Zu einem intensiven Meinungsaustausch haben sich am Dienstag dieser Woche die brandenburgische Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Dagmar Hartge, und die Mitglieder des Arbeitskreises III „Inneres, Recht, Europa. Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg getroffen. Thema war unter anderem die Zusammenlegung der Behörde mit der Abteilung des Innenministeriums und ein damit verbundener möglicher Umzug vom derzeitigen Dienstort Kleinmachnow in die Landeshauptstadt.

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

No events to display

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.